2bd

wir menschen haben uns nach und nach vom leben entfremdet und mittlerweile unsere vitalität und lebenstüchtigkeit weitgehend eingebüsst, mit allen entsprechenden, traurigen bis tragischen konsequenzen.

 

HOLEN WIR UNS DAS LEBEN ZURÜCK!

jetzt! 

beinahe mein ganzes bisheriges leben habe ich revolutionen irgendwelcher art gewidmet.
bis ich schliesslich da ankam, wo es – endlich! – tatsächlich weitergeht.

doch halt, mist! zwar wars seit meiner frühen jugend stets mein traum, eine lösung zu entwickeln, die die menschenwelt endlich konsequent und tatsächlich zum guten bewegt. doch nun, wo ich's endlich gecheckt habe und das tatsächlich funktioniert, muss ich erkennen, welchen aufwand das mit sich bringt; ich idiot!
denn die normalrevolution bedeutet nichts weniger, als:

  1. den ausweg aus sämtlichen menschlichen dilemmas, an denen wir uns seit ungefähr dem übergang zur sesshaftigkeit, seit etwa 15'000 jahren also, zerreiben.
  2. das ende des ewigen back‘n forth, des ständigen auf-und-ab, das ende also von sisiphos.
  3. das ende all der zahllosen illusionen über uns selber, über das leben und dessen sinn.

puh!
okay, aber sonst ist da nichts besonderes dabei.
ach ja, vielleicht noch dies: mittlerweile die gesamte menschheit leidet, seit dem übergang zur sesshaftigkeit (neolithische revolution), unter einem tiefen, alles dominierenden unwertempfinden (uwe), das zuverlässig von generation zu generation weitergegeben wird, und so ganz nebenbei für mindestens 95% der probleme verantwortlich ist, die wir menschen uns selber, uns gegenseitig sowie der übrigen welt bereiten.
um überhaupt weiterzuleben, befassen wir – exklusiv die menschen! – uns daher den ganzen tag damit, dieses uwe zu verdrängen. genau genommen tun wir nichts anderes! das ist eine überlebensfrage! da bleibt kein raum für echte lösungen. das passiert auch, wenn du das hier liest, wetten?!
that's it! echt cool, nicht? 

der damals entbrannte machtkampf zwischen männern und frauen (genderkrieg) um die neuverteilung der geschlechterrollen – mithin eine quasi-biologische herausforderung – hatte und hat ungerührt weiterhin überall auf der welt zahllose gravierende folgen.
verdammt, lies die zeitung! oder schau dich doch selber an!!

tja, irgendwie, irgendwann habe ich, nachdem ich mich jahrzehnte unendlich bemüht hatte (uwe!), schliesslich eher zufällig herausgefunden, wie man dieses verfluchte, intragene uwe schritt für schritt wieder vollständig auflösen kann, und dies gleichsam nebenbei! 
na ja, war doch langsam zeit, nach mittlerweile 12’000 jahren, nicht? 
normalrevolution bedeutet also, 15'000 jahre grossteils tragische, oder doch eher: bescheuerte geschichte, werden mittels eines einzigen, allerdings total herausfordernden, unerhört intensiven sowie ziiiiemlich dauernden prozess geläutert und ins kompromisslos gute gekehrt.
na, was sagst du dazu?

doch, wenden wir uns kurz den konkreten auswirkungen zu. die sind dramatisch.
im zuge des prozesses verliert sich das uwe allmählich. achtung: völlig unbeabsichtigt! eben: das eigentliche 'wunder' an der ganzen sache (solange man die logik nicht versteht). dieses versteckt sich selber und offen andere runtermachen endet ganz allmählich von allein und macht reiner wert-schätzung platz. kein einziger mensch auf erden weiss bislang, wie das ist und sich anfühlt – ohne illusionen, ha!

doch das ist bloss peanuts, verglichen mit der übrigen wirkung.
die lebensbestimmenden schatten lösen sich auf, einer nach dem andern; die schleusen der jahrtausende währenden umfassenden verdrängung öffnen sich; der körper entspannt sich in der innersten struktur und regeneriert sich grundlegend, wird – eingeschränkt durch das, was schon irreversibel kaputt ist – vollkommen vital und gesund, von lust und liebe getränkt. – hervor kommt also pures, unglaublich tüchtiges, auf allseitiger wertschätzung basierendes leben in absolut jeder hinsicht. – und damit endlich haben wir den nötigen, verlässlichen boden, um die zu unserer biologie passenden ‚neuen’ geschlechterrollen nun doch noch angemessen und zeitgemäss zu formen, und so schliesslich die rundum erfolgreiche zukunft dieser ganzen gattung zu bauen, ohne pipapo. so war das doch ursprünglich gemeint, oder etwa nicht? 

ein beispiel: männliche manager? haha, welch ein verliererszenario! wenn wir männer etwas nicht können, dann dies!! alles blosse macht- und geldambitionen zur kompensation von persönlicher schwäche; entsprechend die ergebnisse: katastrophal! – logische konsequenz aus der normalrevolution: es geht ganz zur sache; das heisst, der kollektive wie der individuelle aufwand reduzieren sich krass; frauen übernehmen, männer dienen zu.
ein anderes beispiel: echte gesundheit, sprich ungebrochene vitalität, inklusive unserer natur angemessener umgang mit unserer menschlichen energie. die folgen: die nötigen medizinischen leistungen werden auf höchstens 10% reduziert. rechne! – psychotherapie? wie bitte? vollkommen überflüssig. psychische probleme existieren nicht mehr. woher auch, bei durch und durch starken, vom uwe befreiten menschen? – schizophrenie? depression? hä? was ist das?

aber eben, ich gestehe, mir ist das mittlerweile ganz recht, wenn menschen mit ihrem notorischen uwe echte auswege systematisch meiden und weiterhin ohnmächtig und unter beliebigem aufwand mit illusionen tanzen, was doch bloss folgerichtig ist. es ist und bleibt ja so, dass du 100 pro selber verantwortlich bist für das, was du dir antust und was du dir gönnst, und dies auch lebenslang bleibst; also: kein platz für 'arme opfer', die die verantwortung auf andere und anderes abschieben und sich dadurch selber schwächen. ja, ins abseits führen!!  
ich bin ganz zufrieden damit, das ganze wichtigtuerisch in die welt hinauszuposaunen. und nebenbei selber, plus zusammen mit einem rudel menschen – den ersten mit einem normalprojekt (pilotprojekt!) – tag für tag zu erfahren, dass das ganze zeugs, das ich entdecken und entwickeln konnte, mittlerweile von a bis z funktioniert.

"was, tatsächlich? das kann nicht sein ernst sein! das ist unmöglich! ein kleiner schweizer? vergiss es! niemals!"

also, mach mir nicht mehr arbeit! wende dich besser an die pilotprojekt-community!
doch lesen ist fair! lesen, erschrecken, ev sich gar dafür begeistern – oder so richtig tüchtig dagegen sein –, das sollen alle dürfen.
beziehungsweise, mach unbedingt so weiter wie bisher! wir menschen sagen uns nämlich tag für tag für tag für tag …: "wir haben nichts besseres verdient." et voilà!

doch unterstützen – zb finanziell – darfst du diesen paradigmenwechsel für die gesamte menschliche spezies, in historischer, ja biologischer dimension, diesen start-up in ein neues menschenzeitalter, trotzdem, auch wenn dich die nackte angst davon abhält, dich selber darauf einzulassen.

denn, eben: diese np-ler (normalprojektler) sind richtig armi sieche (hochdt: gebeutelte hunde). sie müssen all ihren mut zusammennehmen, sich tausend mal überwinden, täglich zehn mal leer schlucken. sie erleben – bereits nach kurzer zeit sogar ganz aus sich selber heraus – die schlimmsten konfrontationen mit ihren tausend selbstlügen! sie entdecken eben ihre eigene wahrheit, ihre innere wirklichkeit. ich sag dir, horror!
kurz: du bezahlst einen verdammt hohen preis dafür – haha, du verlierst in wahrheit bloss deine letztlich lebensfeindlichen illusionen! –, dass dein leben, nach doch mehr als zehntausend jahren verbockter chancen, endlich vollständig funktioniert. ganz im unterschied zu deinem jetzigen! ja, richtig! kein einziges menschliches lebewesen auf der welt funktioniert wirklich. KEINES! schau dich um! oder schau einfach DICH an!
doch der preis scheint happig: dein ganzes bescheuertes, verkrampftes selbstbild, plus das image, das du andern von dir bietest (du meine güte!), all das fällt in sich zusammen. vergangen, vergessen, vorbei!

uns kompromisslos und vorbehaltlos auf uns selber zu bewegen, diesem uwe auf die spur kommen, bedeutet also, unsere unzähligen illusionen aufgeben. bedeutet, jede eigenschaft von uns, jedes verdammte mindkonzept wird automatisch – biologisch gesteuert! – auf tatsächliche lebenstauglichkeit geprüft. – ja, so erging das auch mir … was habe ich eben gesagt? ich bluffer! so ergeht es mir immer noch! tag für tag!
das gute dabei ist: läuft das einmal, so läuft das fast von allein. alles, was es für die globale lösung braucht, haben wir bereits in uns! ist das nicht geil?! aber, ha, ha, hartes brot, das kann ich dir sagen. – ok, und eine ganze reihe von kulturen (und etwa 50% der unsrigen!) müssen, ausser der bedienung des iphones, was sie schon können, mal schnell 1-2 tausend jahre (250 jahre) bewusstseinsentwicklung nachholen. uff! ich sag dir was! – doch mit dem normalprojekt geht das relativ locker; da wirst du von allem untauglichen gleichsam biologisch gesäubert; ha, einfach rausgespült, wie bei einer abwasser-rohrreinignung! der atembombe sei dank!

übrigens, so ganz nebenbei: diese sache wird die aktuelle, bescheuerte situation der menschen sowie der menschheit radikal und ohne weitere umstände zum widerspruchslosen, absolut nachhaltig guten bewegen. das ding heisst dann eben normalrevolution.
na, wenn das keine gute nachricht ist.
und wir, die pilotprojekt-community, haben bereits den anfang gemacht.
und, ehrlich, trotz meinem geschwätz da oben: du kannst dabei sein. ich muss ja nicht alles selber machen. ;)

also lies, was die tragenden säulen der normalrevolution sind:

  1. die revolution findet primär in dir statt (primärprozess / pp). dieser prozess verändert deine aktuelle vorstellung von dir selber in jeder hinsicht; und zwar radikal (normalprojekt / np). ich sage dir, diese vorstellung von dir, die du jetzt hast und bis heute um jeden preis (wörtlich!!) verteidigst, wird sich als der schlechteste witz deines lebens erweisen. du wirst durch den pp deine ursprünglichen, jetzt in dir – und seit tausenden von jahren in uns allen – gefangenen und allmählich verendenden menschlichen Ressourcen befreien. und, meines erachtens daran das beste: ohne jegliche bescheuerte ideologie! ohne jedes noch bescheuertere glaubenssystem! ja, überhaupt ohne einfluss von aussen! kapiert?
  2. und für anderweitig bereits notorisch, jedoch letztlich stets ohnmächtig bemühte (stichwort 'gutmenschen') nützlich zu wissen: diese persönliche revolution erfüllt schliesslich deine schönsten träume. nur sie kann das! ja, ich weiss, der weg dorthin ist nicht ausgeprägt romantisch. doch, die normalrevolution macht diesen seit urzeiten herbeigesehnten, in jeder hinsicht erfolgreichen sozialen wandel in mittlerweile sämtlichen menschlichen gesellschaften wahr. einfach so. scheiss auf die bisherigen, nutzlosen revolutionen. sie waren im vornherein zum scheitern verurteilt; samt und sonders. logo! dank dem uwe! schau sie dir an, diese tollen 'postrevolutionären' gesellschaften, hahaha!
  3. der punkt jedoch – und für mich das beste an der der ganzen chose: dieser radikale wandel, den die normalrevolution bewirkt, vollzieht sich gleichsam automatisch. sowie, bei aller brachialen dynamik, vollkommen sanft und gleitend! dessen ausdehnung hängt allein von der anzahl menschen ab, die das np erfolgreich durchstehen; sowie von deren wirkungsraum. da gibts keine ambitionen; das passiert einfach; weil die natur, die lebensvernunft dies gebieten. ein mensch, fortgeschritten im normalprojekt, wird niemals mehr egoistisch, blind oder wie auch immer gegen die interessen des erfolgreichen weiterlebens der ganzen gattung mensch handeln. niemals! weder individuell gegen sich, noch sozial gegen andere menschen. er wird also unter anderem jeglichem, im eigentlichen sinn des wortes menschen-unwürdigen konkurrenzdenken abschwören. dieses wird vollständig ersetzt durch kooperation-total im dienst des kollektiven wohlergehens. wofür sind wir denn solche genies?!

und wer ist damit angesprochen?
bloss die ganzen 7, 8 (wieviel?) milliarden menschlein. sonst niemand …
da hingegen: keine ausnahme! KEINE! nicht einmal du! und du bist doch so toll …

die losung also lautet:

rumpelstilzchen verrät seinen namen
worauf sisiphos endlich sterben kann

beziehungsweise:

die grenzen nach innen öffnen.
dann die grenzen nach aussen öffnen.

kurz:

AUF ZUM HOMO NORMALUS!

konsequenz: sobald wir menschen mit hilfe des np fit sind in jeder hinsicht – also in jeder hinsicht in optimaler verfassung; jeden tag –, werden wir tatsächlich gewinnen. alle! ausser natürlich jene bedauernswerten gestalten, die freiwillig darauf verzichten; selber schuld.

vorher ist alles vergebliche liebes- und kriegesmüh. and sisiphos lived forever! 
oder kennst du sonst eine echte perspektive? nun ja, beten … oder, klar: positiv denken! na bravo! :(

schön und gut; und was jetzt? wie weiter?

 reicht das? fürs erste?